Junior Lions beenden GFL-Juniors Saison mit Niederlage gegen Hamburg Huskies

Mit einer 16:49 (0:14; 2:7; 7:14; 7:14) Heimniederlage gegen das Team der Hamburg Huskies, verabschieden sich die Junior Lions aus der GFL-Juniors Saison 2023, in die Offseason.

Bereits vor der letzten Begegnung der Spielzeit 2023, stand der Klassenerhalt der Braunschweiger in der GFL-Juniors fest. Somit konnten die Löwen mehr oder weniger unbeschwert in die Partie gegen den Play-off Aspiranten aus Hamburg gehen. Die Gäste ihrerseits mussten das Spiel unbedingt gewinnen, um nicht noch kurz vor dem Ziel, von den punktgleichen Potsdam Royals überholt zu werden. Somit starteten die Favoriten mit entsprechenden Ambitionen in das Spiel und konnten bereits früh die Weichen für den letztendlichen Sieg stellen. Die Verteidigung der Gäste gab den Hausherren nicht viel Spielraum und der Angriff der Huskies konnten mit ihrem variablen Angriffsspiel, schnell mit 0:14 (PATs gut) bereits im ersten Spielabschnitt, in Führung gehen.     

Besser ins Spiel fanden die Junior Lions von Headcoach Tom Friedrich dann im zweiten Spielviertel.
Zwar tat sich die Offense der Lions nach wie vor schwer, doch die Defense bekam den Hamburger Angriff immer besser unter Kontrolle. Ein Fieldgoalversuch der Gäste segelte am Tor vorbei und auch die ersten Punkte der Gastgeber erzielte die Verteidigung, durch einen Saftey zum 2:14.
Leider konnten die Junior Lions den folgenden Kick-off nicht kontrollieren und das Hamburger Special Team sicherte den freien Ball kurz vor der Braunschweiger Endzone. Diese Geschenk ließen sich die Huskies nicht entgehen und erhöhten kurz vor der Pause, den Spielstand auf 2:21 (PAT gut).

Zu Beginn des dritten Quarters war es abermals die Defense der Junior Lions, welche für ein weiteres Highlight im Spiel sorgte. Kurz vor der Braunschweiger Endzone verloren die Gäste den Ball, welcher von Felix Weißleder aufgenommen und über fast 100 Yards, zum 9:21 (PAT M. Neddermeier), zurückgetragen wurde. Zum Leidwesen der Hausherren, folgten im Anschluss zwei schnelle Touchdowns der Hamburg Huskies innerhalb kurzer Zeit, nachdem der Braunschweiger Angriff sich jeweils per Punt vom Angriffsrecht trennen musste. Somit ging es mit dem Spielstand von 9:35 (PATs gut) ins vierte und letzte Spielviertel.

Die Braunschweiger Defense in Person von Anton Kravchuk, konnte mit einem Quarterback-Sack, den ersten Drive der Hamburg Huskies im vierten Spielviertel stoppen. Mit einem Wechsel von Pass- und Laufspiel, setzte sich der Angriff der Junior Lions gegen Hamburgs Abwehr durch und konnte schlussendlich durch Merten Prasse, nach Pass von Lennox Hollemann, den Spielstand auf 16:35
(PAT M. Neddermeier) verkürzen. Doch die Hamburger waren nicht gewillt sich mit dem aktuellen Spielstand zufrieden zu geben und drehten nochmals auf. Erst war es der Angriff der Hanseaten, welcher mit nur drei Spielzügen auf 16:42 (PAT gut) erhöhte und dann kurze Zeit später final nochmals die Defense der Gäste, welche einen Fumble der Braunschweiger zum 16:49 (PAT gut) Endstand, in die Endzone der Lions zurücktragen konnte.

Damit beenden die Junior Lions des 1. FFC Braunschweig die Saison 2023 auf dem fünften Tabellenplatz in der GFL-Juniors Gruppe Nord und können bereits jetzt mit den Planungen für das kommende Jahr beginnen.
Die Junior Lions bedanken sich bei allen Unterstützern und Fans, welche sie die gesamte Spielzeit über unterstützt haben!    

Fotos: Sven Friedrichs    

Über Braunschweig New Yorker Lions 15 Artikel
Gegründet: 1987 Farben: schwarz / rot Spielstätte: Eintracht-Stadion, Braunschweig Erfolge: Deutscher Meister 1997, 1998, 1999, 2005, 2006, 2007, 2008, 2013, 2014, 2015, 2016, 2019 Eurobowl-Sieger: 1999, 2003, 2015, 2016, 2017, 2018 Head Coach: Troy Tomlin