Gemeinsames Training mit Crusaders of the Universe

head coach crusaders universe training

Die U19 Jugend der Darmstadt Diamonds empfängt am Sonntag, den 03.03.2019, die Crusaders of the Universe zu einem gemeinsamen Trainingstag.

Für beide Teams wird es eine erste echte Standortbestimmung nach dem langen Hallentraining über den Winter. Die Spieler und Coaches freuen sich, dass es endlich wieder raus auf den Rasen geht. Die Crusaders of the Universe sind eine Spielgemeinschaft der Jugendmannschaften von Frankfurt Universeund der Rüsselsheim Crusaders. Trainiert werden sie vom aktuellen Coach der Hessenauswahl, Ben Dey.

Für die Diamonds Jugend wird es ein besonders interessanter Vergleich, denn in dieser GFL Juniors Saison wird sich ein sehr junges Team präsentieren. Gleich 25 Spieler sind altersbedingt zu den Herren gewechselt. Dort freut sich Head Coach Andreas Hock über diese Verstärkungen des Aufsteigers für die GFL2 Saison.

Die Hanau Hornetshatten ebenfalls mit zahlreichen Abgängen zu kämpfen und mussten ihr Team  daher aus der GFL Juniors zurückziehen. Die Diamonds dagegen lassen sich von den vielen Abgängen nicht entmutigen und gehen voller Optimismus in die neue Saison. Aus den Teams der U16 und U17 stiegen 11 Spieler in das GFL Juniors Team auf. Zusätzlich konnte das Trainerteam um Head Coach Daniel Fischer-Wenz erfolgreich weitere Verstärkungen rekrutieren. Bereits im letzten Jahr schloß sich Offensive-Line-Spieler Tim Seibertden Darmstädtern an, um dort sein letztes Jahr Jugendfootball zu spielen. Seibert wurde im letzten Jahr als 18-jähriger mit der Frankfurt Universe Deutscher Vizemeister in der GFL.

Viele Neuzugänge für die Diamonds

Von den Bürstadt Redskinskamen gleich 3 talentierte Nachwuchsspieler. Mika Kilian für die Defense Line, Philipp Eberle, der sowohl Offense- als auch Defenseline spielen kann und Tight End Bastian Roppelt.

Aus Offenbach kam von den Rockets der Running Back Elias Esposito und ganz aktuell wechselten vom Ligarivalen Rodgau Pioneersdie Auswahlspieler Luca Sack (Wide Receiver / Kick Returner) und Sadik Busch als Running Back.

Sack und Busch haben sich für diesen Wechsel nach Darmstadt entschieden, weil sie eine neue Herausforderung und langfristige Perspektiven gesucht haben. Luca Sack wurde beim letzten Playmakers-Camp von Nationalmannschaftsspieler Sonny Weishaupt gecoacht. Weißhaupt bescheinigte ihm sehr sichere Hände, guten Speed und sehr gute Beweglichkeit. „Wenn Luca weiterhin solche Fortschritte macht und hart arbeitet, kann er eine große Karriere vor sich haben“, so Weißhaupt.

Damit sind die Diamonds für die Saison 2019 auf allen Positionen gut besetzt. Bei den Quarterbacks hat man mit Tom Koschig, der bereits letztes Jahr dabei war, und Zad Zubic, welcher von den U16 hochgerückte, gleich zwei Spieler, die es aufgrund ihrer unterschiedlichen Spielanlagen den gegnerischen Defenses schwer machen sollten.

Viele Neuzugänge und gute Trainingsmoral stimmen Head Coach Fischer-Wenz optimistisch. Er traut seiner jungen Mannschaft auch in dieser Saison wieder einen Playoff-Platz zu.

 

Quelle: Holger Weishaupt, american-football.com