Aprilwetter macht es der Mainz Golden Eagles U19 auswärts schwer

Wasserschlacht zwischen Mainz Golden Eagles und Wiesbaden Phantoms in Wiesbaden • Foto: © 2019 Heffa Fuzzel
Wasserschlacht zwischen Mainz Golden Eagles und Wiesbaden Phantoms in Wiesbaden • Foto: © 2019 Heffa Fuzzel

Der April ist bekanntermaßen ein Monat „der macht, was er will“. Bestes Beispiel war der vergangene Samstag, 27.04. in Wiesbaden. Es begann tröpfelnd und endete – mitten im Spiel – mit unglaublich vielen Regenmassen und teilweise Hagel. So ein Wetter macht den Football-Sport umso schwieriger, da vor allem Pässe oft reine Glückssache werden. Nichtsdestotrotz standen sich die beiden größten Rivalen der GFL-J Mitte an dem Samstag gegenüber und lieferten sich eine Wasserschlacht: Wiesbaden Phantoms versus TSV SCHOTT Mainz Golden Eagles. „Wir hatten Probleme ins Spiel zu kommen. Das Wetter hat uns einfach einen Strich durch die Rechnung gemacht“, meint Head Coach Christian Schärtl zum gesamten Spielverlauf. Dabei konnte sich die U19 ab dem zweiten Quarter wiederfinden und stoppte die Phantoms immer wieder. Teilweise wurden Yards für Loss durch die Mainzer Defense-Leistung provoziert. Beide Teams zwangen sich gegenseitig zu Turnovers. Die Mainzer schafften es am Ende nicht, nach mehreren geglückten und hart erarbeiteten 1st Downs, den Ball in die Endzone zu bringen.

Am Ende gewannen die Gastgeber der Wiesbaden Phantoms mit 32:07. Die Höhe des Ergebnis sicherlich sehr undankbar für die Leistung, die das Eagles Team gezeigt hat. „Wir haben viele Sachen gesehen, auf die wir aufbauen können. Aber auch an denen wir noch arbeiten müssen“, so Schärtl. Der Head Coach ist zuversichtlich, denn die Leistung der U19 war trotz allem gut. „Ich habe auch sehr viele gute Dinge gesehen, wie zum Beispiel unseren Strong Safety Fabio-Andre Heyming, der acht Tackles hatte und eine Interception. Darüber hinaus war er bei mehreren Tackles und Stopps der gegnerischen Offense für Loss dabei.“

Am 12. Mai, 15 Uhr geht es für die U19 weiter. Dieses Mal auswärts gegen den Liganeuling der Rodgau Pioneers. Bis dahin wird der U19 Coaching Staff die Erfahrungen aus dem Spiel mitnehmen und mit den Spielern an den Baustellen arbeiten. „Wir schauen jetzt nach vorn, in Richtung Rodgau und möchten dort unseren ersten Sieg der Saison holen“, fasst der Head Coach der TSV SCHOTT Mainz Golden Eagles U19 als klares Ziel für das kommende Spiel ins Auge.

Mainz Golden Eagles
Über Mainz Golden Eagles 9 Artikel
Mainz Golden Eagles