Viertelfinale im Kopf, Mainz vor der Brust

Phantoms-U19 gastiert am Sonntag bei Golden Eagles

Die U19 der Wiesbaden Phantoms trägt am Samstag, 14. Juli, das GFL-J-Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft aus. Spielort wird der Helmut-Schön-Sportpark sein. Die Vorfreude auf das Viertelfinalspiel gegen den Tabellenzweiten der Nord-Gruppe der höchsten deutschen Jugendliga ist riesengroß, doch vor dem sicherlich wichtigsten Spiel der GFL-J-Saison, der Kür, steht noch die Pflicht.

Am Sonntag, 1. Juli, 15 Uhr, gastiert die U19 nämlich bei den Mainz Golden Eagles; zum letzten regulären Vorrundenspiel 2018. Die Mainzer auf Rang vier können sich mit einem Sieg und einer zeitgleichen Niederlage des Zweitplatzierten Darmstadt bei den Hanau Hornets noch auf 12:8 Punkte verbessern und mit Darmstadt und dem Saarland gleichziehen.

Vorsicht ist also geboten, zumal Spieler und Coaches der Phantoms auch im Hinterkopf haben dürften, seit mittlerweile drei Saisons keinen regulären Vergleich mehr verloren zu haben. Das Hinspiel am 5. Mai endete mit 41:0 sehr deutlich für die Phantoms, doch in den vergangenen Wochen haben sich auch die Golden Eagles weiterentwickelt. Als Selbstläufer dürfen die Wiesbadener das Spiel entsprechend auf keinen Fall ansehen, auch wenn sie als Favorit auflaufen.

Mit einem Sieg wäre der bereitete Weg Richtung Viertelfinale am 14. Juli im Schön-Sportpark jedenfalls noch ein wenig schmuckvoller.