Mainz Golden Eagles findet zurück ins Spiel

Mainz Golden Eagles feiern den Touchdown; Foto © Foto Seidl

Nach zwei verlorenen Spielen in Folge, galt es in den vergangenen zwei Wochen für Coaches und Spieler der U19 die Fehler dieser Spiele auszumerzen. Leider verpassten die Eagles ihre Chancen in der ersten Halbzeit. So stand es zur Halbzeit 16:28 für die Gäste der Saarland Hurricanes, gegen die das Hinspiel knapp mit 28:22 verloren ging. Erst in der zweiten Halbzeit, nachdem die Coaches deutliche Worte fanden, platzte der Knoten. Sekunden vor Schluss verpassten die Eagles dann leider den Sieg, nachdem der Touchdown-Pass nicht gefangen wurde. Saarland wollte nichts riskieren und kniete ab. So blieb es am Ende ein denkbar knappes 38:42.

Head Coach Christian Schärtl zum Spiel: „Wir haben gegen ein gutes Team aus dem Saarland 38 Punkte auf’s Scorebord gebracht und hatten bis zum Schluss die Chance, das Spiel zu gewinnen. Die Mannschaft hat sich also die Worte der Trainer in den letzten Wochen zu Herzen genommen. Der Kampf war da. Wir haben aber im dritten Spiel in Folge eine Halbzeit verschlafen und über 40 Punkte kassiert. Die Coaches und Spieler wissen also, woran gearbeitet werden muss.“

Schon am kommenden Samstag kann die U19 beweisen, dass sie lernfähig sind. Am 02. Juni treffen sie in Gießen auf die Gießen Golden Dragons, gegen die es beim Hinspiel einen knappen 28:26 Sieg gab. Wir drücken die Daumen!