Die Vorbereitungen der Mainz Golden Eagles laufen auf Hochtouren

Die Mainz Golden Eagles mit dem Ziel vor Augen; Foto: © 2018 Heffa Fuzzel

Ehe im April/Mai die Saison 2019 für die U19 Footballer der TSV SCHOTT Mainz Golden Eagles losgeht, vergehen noch wenige Monate. Grund sich auszuruhen gibt es daher nicht. Das Team rund um Head Coach Christian Schärtl ist mitten in den Vorbereitungen. Diese laufen sehr gut und werden mit einer überdurchschnittlich guten Trainingsbeteiligung gekrönt. Schärtl freut sich nicht nur auf viele Spieler aus der letzten U19 zurückzugreifen, sondern auch auf den Zuwachs aus der eigenen U16. „Insbesondere die Spieler, die aus der U16 kommen, machen sich sehr gut und entwickeln sich zu einem Spielerkern, mit dem es auch in den nächsten Jahren noch sehr viel Spaß machen wird, zu arbeiten“, so Schärtl. Der Head Coach ist stolz auf das nachhaltige Jugendprogramm der Eagles. Vor allem die starke Arbeit in der U19 zeigte in der Vergangenheit sehr viele Erfolge.

Die letzten Vorbereitungen vor Beginn der Season werden im März mit diversen Trainingscamps und Freundschaftsspielen abgeschlossen. Wie in jedem Jahr wird der Favorit aus der hessischen Landeshauptstadt – Wiesbaden Phantoms – ein schwerer Brocken werden. Ebenso die Saarland Hurricanes. In der Vergangenheit konnte die U19 stets beweisen, dass sie mit beiden Teams gut mithalten kann. Auch die Darmstadt Diamonds werden in diesem Jahr nicht zu unterschätzen sein. Deren U19 ist in den letzten Jahren zu einem Gegner mit ebenfalls starkem Jugendprogramm geworden. Die Wildcard in der diesjährigen GFL-J Mitte Season werden die Rodgau Pioneers sein, die als Aufsteiger neu in die GFL-J kommen. Damit ist das Ziel klar vor Augen: „Wir wollen befreit aufspielen und natürlich, nach einem Jahr Playoff-Absenz, wieder in die K.O.-Runde einziehen.“