Saisonauftakt geglückt – U19 gewinnt 16:0

Saarland Hurricanes zu erstem GFL-J-Spiel zu Gast im „Camp“

Der Saisonauftakt der Wiesbadener U19-Footballer ist geglückt. In der GFL-J, Deutschlands höchster Nachwuchsliga, gewannen die Phantoms vor heimischem Publikum mit 16:0 gegen die Saarland Hurricanes.

Dabei schien das junge Team in der Offense zunächst noch etwas Sand aus dem Getriebe schütteln zu müssen, denn es dauerte bis zum dritten Viertel, bevor die Phantoms erstmals durch die Offense Punkte auf das Scoreboard brachten. Kurz vor dem letzten Seitenwechsel erhielt Runningback Nick Kaufman den Ball, brach zwei Tackles und sprintete danach über 80 Yards zum 13:0 in die Endzone. Zuvor hatte die Defense im ersten Quarter durch eine Interception die ersten Punkte erzielt – Phil Oesterling holte das Ei reaktionsschnell aus der Luft und versenkte es anschließend vor Freude beinahe im Erdreich des „Camp“. Elias Gruber traf danach ebenso souverän zum 7:0 wie später zum 14:0.

Zwischen den beiden Scores lagen einige Fehlpässe, viele Strafen gegen die Phantoms und einige Abstimmungsfehler. „Daran werden wir bis zum nächsten Spiel arbeiten“, sagte Head Coach Christian Freund nach dem Schlusspfiff, war aber dennoch mit der Steigerung innerhalb der Partie zufrieden. Freund störte sich allerdings daran, erneut drei Quarter benötigt zu haben, bis die Angriffsmaschinerie besser in Fahrt kam.

Mitte des letzten Spielabschnitts erhöhte Connor Fleischer mit einem sehenswerten Safety noch auf 16:0, was seinem Defensive Coordinator Christian Fleck ein Lächeln ins Gesicht zaubert. „Ich bin mega stolz auf die Jungs. Das war eine sehr gute Teamleistung, die unsere Offense immer wieder ins Spiel gebracht hat. Und Phil Oesterling hat einfach alles zerstört, was ihm in die Finger kam.“

Die über 300 Zuschauer in „Camp Lindsey“ sahen ein von vielen Strafen zerfahrenes Spiel, in dem die jungen Phantoms aber mehrfach ihr Potenzial aufblitzen ließen. So erzielte Kaufman in der ersten Hälfte einen vermeintlichen 20-Yard-Touchdown, der ebenso durch eine Strafe zunichte gemacht wurde, wie später zwei ebenfalls vermeintliche Safeties, nach denen der Ball nur Inches vor die gegnerische Endzone gelegt wurde. Wo – das hatte Christian Freund vor dem Spiel gehofft – sein Team in der aktuellen Saison genau steht… dürfte sich wohl erst am Sonntag, 8. Mai, 11 Uhr, in Mainz klären.

Über Wiesbaden Phantoms 80 Artikel
Wiesbaden Phantoms