Titelträume träumen…

U19 startet am Sonntag in die GFL-J-Saison / Kick-off um 15 Uhr

In den vergangenen Jahren rüttelten die Saarland Hurricanes in der GFL-J Saison für Saison am Gruppenthron der Wiesbaden Phantoms – immer ohne Erfolg. Auch 2021 dürften es die Saarländer wieder versuchen und dieses Jahr ist wohl so unsicher wie noch nie, wie die Vergleiche zwischen den langjährigen Erzrivalen in der Nachwuchs-Bundesliga enden werden.

Dies hat vor allem zwei Gründe: Zum einen ist die Fluktuation in U19-Teams recht groß, da die ältesten Leistungsträger nach der Saison in den Herrenbereich wechseln, zum anderen wurde 2020 nicht gespielt. Entsprechend haben besonders die 2021er Teams mit ihren Vorgängern von 2019 kaum noch etwas gemein – gleich zwei Jahrgänge wechselten immerhin altersbedingt zu den Aktiven.

Einzig Testspiele oder Scrimmages geben Spielern und Coaches einen kleinen Anhaltspunkt, wo das Team steht. Die Phantoms beispielsweise absolvierten einen Test gegen Düsseldorf Panther, das sie gegen den wohl namhaftesten Club Deutschlands knapp verloren. Beide Teams wurden von Experten als „technisch hochklassig“ und „taktisch sehr versiert“ gelobt.

Während im Süden bereits seit Anfang Juli gespielt wird,  stehen die Phantoms unter U19-Head-Coach Christian Freund direkt vor dem Saisonbeginn und gleichzeitig der wohl schwersten Partie in der Gruppenphase: auswärts bei den Hurricanes. Kick-off ist am Sonntag, 22. August, um 15 Uhr am Matzenberg 171, 66115 Saarbrücken.

Christian Freund hat Team und Coaches auf das Sekundärziel „Play-offs“ bereits eingeschworen. Dass das Primärziel viel ehrgeiziger ist, dürfte nach dem Erreichen des „Junior Bowl“ 2019 klar sein. In Wiesbaden wird selbstverständlich vom nächsten Schritt geträumt: dem Titel!

Über Wiesbaden Phantoms 65 Artikel
Wiesbaden Phantoms