Erfolgreicher Start in die Rückrunde

#12 (mit Ball) Julius Klenk
Samstag, 04.09.2021 - Kickoff 13:00 Uhr
GFLJ Süd - GAZI Stadion

Stuttgart Scorpions

Schwäbisch Hall Unicorns

Stuttgart Scorpions
7
Schwäbisch Hall Unicorns
16
Quarterstände
0:6 / 0:7 / 7:0 / 0:3
Infos zum Spiel

Unicorns-U19 gewinnt in Stuttgart bei den Scorpions mit 16:7 /
Julius Klenk macht alle Haller Punkte

Die U19 der Schwäbisch Hall Unicorns startete am Samstag auf dem Nebenplatz des GAZI-Stadions in die Rückrunde der GFL-Juniors Gruppe Süd. Sie war wie das Haller Aktiven-Team zu Gast bei den Stuttgart Scorpions. Nach dem 33:19-Hinspielerfolg gingen die Unicorns nun auch im Rückspiel mit 16:7 als Sieger vom Platz.

Die Defense der Unicorns-U19 zeigte am Samstag eine starke Teamleistung, was sie schon zum Auftakt der Partie unter Beweis stellte. Bereits nach drei Versuchen der Stuttgarter zwang man diese zum Befreiungskick, der zudem recht kurz ausfiel. An der 35-Yard-Linie der Scorpions durfte die Haller Offense den Ball in Empfang nehmen und man nutzte diese Chance prompt. Quarterback Julius Klenk, der an diesem Tag für alle Haller Punkte verantwortlich war, erlief den Touchdown zum 6:0.

In der Folge wurde das Spiel von den Verteidigungsreihen beider Teams bestimmt, bis Halls Leo Kunz mit einem abgefangenen Pass den Impuls zugunsten der Unicorns setzen konnte. Seine Balleroberung nutzte Julius Klenk noch vor der Halbzeitpause für seinen zweiten Touchdown-Lauf sowie einen erfolgreich verwandelten Extrapunkt-Kick zum 13:0.

Im dritten Viertel konnten die Gastgeber auf 7:13 verkürzen, doch das Team von Halls Head Coach Daniel Graf konnte weiter dagegen halten. Julis Klenk vergab zunächst einen Fieldgoal-Versuch, machte es wenig später im zweiten Anlauf aber besser und erhöhte auf 16:7 für die Unicorns. Dies sollte auch der Endstand sein, zumal Halls Julius Richter kurz vor Ende der Partie mit einem Quarterback-Sack noch die letzten Stuttgarter Angriffsbemühungen beendete.

„In dem erwartet schweren Spiel gegen starke Stuttgarter haben wir heute eine wirklich großartige Defenseleistung gesehen“, so Halls Head Coach Daniel Graf nach dem Spiel. „Insgesamt zweimal konnten wir den Stuttgarter Angriff an der Goalline stoppen. Sogar bei nur noch einem halben Yard zu gehen. Ich bin sehr stolz auf die Jungs. Wir haben aber auch deutlich gesehen, an was wir noch arbeiten müssen.“ Dies heißt es nun schnell zu tun, denn schon am nächsten Sonntag darf die U19 die Freiburg Sacristans im Haller Hagenbachstadion begrüßen.

Über Schwäbisch Hall Unicorns 30 Artikel
Schwäbisch Hall Unicorns