Cologne Crocodiles überzeugen im Derby gegen Düsseldorf Panther

Derby Time in Chorweiler. Zum ersten Heimspiel der GFL-J Saison 2021 empfing der amtierende Titelträger den Rekordmeister aus der Landeshauptstadt. Das ewig junge Duell der besten Jugendprogramme in Deutschland. Da nur 3 Teams in der West-Gruppe am Start sind, ist jedes Spiel in dieser Gruppe wegweisend um sich für die Play-Offs zu qualifizieren. Zwar hatte man das erste Spiel in Düsseldorf gegen die Typhoons gewinnen können. Aber nach gut einem Jahr Pause ohne ein Spiel, war noch Sand im Getriebe. Die Vorbereitung in der Woche vor dem wichtigen Spiel gegen die Panther war daher sehr fokussiert und intensiv. Das Wetter versprach eine Wasserschlacht, aber pünktlich zum Spielbeginn hörte der Regen auf und das Spiel konnte unter idealen Bedingungen stattfinden. Trotz der schlechten Wettervorhersage, wurde das Spiel dennoch von vielen Zuschauern , darunter viele Gäste aus der Landeshauptstadt, besucht. Für die, die nicht Live vor Ort sein konnten, entschädigten ein Live Stream. Als Kommentator konnte unser 1. Vorsitzender Jan Stecker gewonnen werden.  An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Alle, die diesen Stream ermöglicht haben.

1. Quarter
Die Panther gewannen den Coin Toss und entschieden sich den Ball in der 2. Halbzeit zu empfangen. Der Kick Off wurde durch WR #3 Tim Sauerland zwar bis an die eigenen 25yd. Line zurückgetragen, aber wegen einer Strafe gegen das Return Team ging es zurück an die eigene 15yd. Line.Im ersten Drive konnten die Crocodiles durch Läufe von RB #5 Duncan Brune und QB #16 Til Hillebrand erheblichen Raumgewinn erzielen. Dieser ging aber durch einen QB Sack der Panther Defense wieder verloren. Auch ein schöner Pass auf WR #18 Paul Huckschlag brachte kein neues 1st Down. So kam unser Punt Team aufs Feld und DB/LB #19 Tom Kleinmann kickte den Ball perfekt an die 10 yd. Line der Düsseldorfer. Unsere Defense konnte den folgenden Spielzüge der Panther Offense früh stoppen, aber eine Face Mask Strafe gegen unser Team schenkte den Gästen ein neues 1st Down. Erst konnten die Panther 5 yds. Raumgewinn erzielen, der aber durch eine False Start Strafe wieder verloren ging. Im nächsten Versuch gelang DB #17 Vincent Bujalla einen Pass zu verteidigen und im nächsten Versuch gar ein Tackle for Loss und die Panther mussten an der eigenen 40 yd. Line punten. Unsere Offense, angeführt von QB#16 Til Hillebrand, startete an der eigenen 18 yd. Linde den nächsten Drive. Drei Laufspielzüge weiter stand unser Team in der Red Zone der Panther. Weiter ging es bis an die 4yd. Line, aber ein weiterer QB Sack warf unsere Offene bis an die 10 yd. Line zurück. Dann aber konnte unsere O-Line, die an diesem Tag eine tolle Leistung ablieferte, unserem RB #5 Duncan Brune den Weg in die Endzone zum ersten TD des Spiels freiblocken. Den fälligen PAT verwandelte WR #11 Luca Steinbüchel souverän zum 07:00. Damit endete das erste Quarter.

2. Quarter
Den Kick-Off durch WR #11 Luca Steinbüchel konnte das Düsseldorfer Return Team mit einem sehenswerten Lauf bis an die Crocodiles 29 yd. Line zurücktragen. Aber eine 5 yd. Strafe und ein Tackle for Loss durch DB #24 Tim Gruhn und LB #55 Erik Rudakow warfen die Gäste weit zurück. Ein mißlungener Snap konnte von LB #55 Erik Rudakow an der eigenen 38 yd. Line gesichert werden. Durch einen Laufspielzug über RB #5 Duncan Brune und eine Strafe gegen die Panther Defense kam die Offense bis an die gegnerische 40 yd. Line. Wieder konnte die O-Line unserem RB ein Gap öffnen und erreichte die 10 yd. Line der Gäste. Eine Strafe gegen die Panther und unsere Offense stand an der 5 yd. Line. Diese Chance lies sich unsere Offense nicht entgehen und erzielte durch RB #5 Duncan Brune den nächsten TD. Auch WR #11 Luca Steinbüchel konnte den PAT zum neuen Spielstand von 14:00 verwandeln. Den folgenden Kick-Off konnte das Return Team der Panther bis an die eigene 29 yd. Line tragen. Der folgenden Passversuch wurde durch DB #19 Tom Kleinmann perfekt verteidigt. Auch in den nächsten versuchen gelang es dem Gäste Team nicht, die gut eingestellte Defense zu überwinden, so dass wieder gepuntet werden mußte. Der etwas kurz geratene Punt konnte von unserem Return Team an der eigenen 40 yd. Line gesichert werden. QB #16 Til Hillebrand gelang im ersten Versuch ein perfekter Pass auf WR #3 Tim Sauerland und er trug den Ball dann über gut 35 yd. zum nächsten TD in die Panther Endzone. #11 Luca Steinbüche verwandelte dann noch den fälligen PAT zum neuen Spielstand von 21:00. Das Düsseldorfer Return Team konnten den Kick-Off mit einem sehenswerten Lauf bis an die eigene 39 yd. Line zurücktragen. Erst ein späktakulärer Tackle durch #7 Anakin Ates und dann eine Interception durch DB #21 Tobias Klein an der 50 yd. Line brachte wieder unsere Offense aufs Feld. Über RB #20 Noah Grundmann und FB #34 Kais Qariezada gelang ein neues 1st Down an der 39 yd. Line. Über WR #11 Luca Steinbüchel und RB #5 Duncan Brune ging es dann weiter tief in die Red Zone der Gäste. Mit einem schönen Laufspielzug über #5 Duncan Brune, auch konnte die O-Line wieder gute Blocks setzen, gelang der nächste TD des Spiels. Der PAT wurde durch #11 Luca Steinbüchel zum neuen Spielstand von 28:00 verwandelt. Leider kam es kurz vor Ende des 2. Quarters zu einem Gerangel an der Crocodiles Team Zone, in Folge dessen einer unserer Spieler ejected wurde. Sicherlich zum einen verständlich, dass die Emotionen in einem solchen Derby hochkochen. Aber dennoch muss sich jeder Spieler bewusst sein, dass er durch solche Aktionen seinem Team schadet.

3. Quarter
Die Panther empfingen in der 2. Halbzeit den Ball. Unser Kick Off Team konnte den Ball in die gegnerische Endzone kicken, so dass die Panther mit einem Toch Back an der eigenen 25 yd. Line ihren Drive begannen. Erst eine False Start Strafe gegen die Gäste und ein incomplete Pass brachte kein Raumgewinn. Im dritten Versuch wäre DB #24 Tim Gruhn fast eine Interception geglückt, aber er konnte den Ball nicht kontrollieren. Aber wieder gab es eine Strafe gegen unsere Defense und die Pather erhielten ein neues 1st Down. DB #19 Tom Kleinmann gelang es an der LOS den laufspielzug der Panther zu stoppen. Dann aber konnten sich die Panther mit einem Passspielzug aus der eigenen Hälfte befreien und erst DB #15 Isaiah Davidson konnte den Forward Progress mit einem harten Tackle an der eigenen 34 yd. Line stoppen. Unserem LB #9 Lyonel Müller-Gerbes gelang ein Tackle for Loss. Den folgenden Versuch stoppte unser LB #52 Roger Sanneh. Unsere Defense erhöhte weiter den Druck, so dass sie Panther den 4. Versuch ausspielten. Aber auch war unsere D-Line auf der Höhe und durch einen Tackle von OL #99 Max Stege verlor der QB der Panther den Ball und LB #7 Anakin Ates trug den frei gewordenen Ball in die Endzone. Aber leider zu früh gefreut. Wieder eine Strafe gegen die Crocodiles, die aber erst nach dem Turnover erfolgte.Der TD zählte nicht, aber unsere Offense hatte den Ball. QB #12 David Shafir führte nun unsere Offense auf den Platz. Über RB #20 Noah Grundmann und FB #34 Kais Qariezada kam man bis an die Panther 41 yd. Line. Dann aber konnte die Düsseldorfer Defense den Ball an der eigenen 40 yd. Line erobern und den nächsten Drive Richtung Endzone der Crocodiles starten. Zuerst konnten DB #17 Vincent Bujalla und DB #19 Tom Kleinmann  den Forward Progress noch stoppen, aber dann gelang den Gästen an der 50 yd. Line das nächste 1st Down. Den nächsten Spielzug konnte LB #9 Lyonel Müller-Gerbes noch 5 yds. hinter der LOS stoppen. Aber eine weitere Strafe gegen die Crocodiles führte zu einem neuen 1st Down der Panther in der Hälfte der Crocodiles. Zuerst konnte DB #19 Tom Kleinmann den Forward Progress noch stoppen, dann gelang den Panthern mit einem schönen Laufspielzug ein neues 1st Down an der 18 yd. Line. Es folgte ein Pass in die Crocodiles Endzone auf die #14 der Panther und der erste Score für die Gäste war in trockenen Tüchern. Auch der PAT konnte durch #7 der Panther zum neuen Spielstand von 28:07 verwandelt werden. Wegen einer weiteren Strafe gegen die Crocodiles erfolgter der Kick Off der Düsseldorfer von der 50 yd. Line. Es kam was kommen mußte, die Panther versuchten einen Onside Kick, der aber von DL #92 Yilanan Ouattara an der 40 yd. Line für die Crocodiles gesichert werden konnte.Mit Pass- und Laufspiel über WR #11 Luca Steinbüchel und RB #5 Duncan Brune arbeitete sich unsere Offense bis an die 30 yd. Line der Landeshaupstädter vor. Dort endete auch das 3. Quarter.

4.Quarter
Unsere Offense startete in ausichtseicher Position in das letzte Spielviertel. Aber die Panther Defense hielt unsere Offene in Schach und DB #19 Tom Kleinmann mußte von der 40 yd. Line punten. Dieser gelang ihm fast perfekt und landete an der 8 yd. Line der Gäste im Aus. Den folgenden Spielzug der Panther Offense konnte LB #7 Anakin Ates bereits nach einem Yard stoppen. Die beiden folgenden Passversuch waren incomplete und so mußte das Punt Team der Düsseldorfer wieder aufs Feld und von der eigenen 9 yd. Line kicken. Der Snap aber mißlang und den gefumbleten Ball konnte DL #99 Max Stege in der Düsseldorfer Endzone zum Touchdown sichern. Der PAT durch #11 Luca Steinbüchel mißlang kurios. Der Ball bouncte 2 mal gegen die Posts und sprang wieder ins Feld. Der neue Spielstand lautete nun 34:07. Den Kick-Off konnten die Panther bis an die eigene 24 yd. Line zurücktragen. Im ersten Spielzug gelang der Gäste Offense gleich ein neues 1st Down an der eigenen 45 yd. Line. Im folgenden Spielzug gelang es LB #9 Lyonel Müller-Gerbes diesen an der LOS zu stoppen. Zwar gelang den Gästen noch ein neues 1st Down an der eigenen 49 yd. Line. Dann aber wurde der Druck unserer D-Line auf den Düsseldorfer QB so hoch, dass ein Passversuch von durch DB #21 Tobias Klein an der eigenen 37 yd. Line intercepten. Aber in diesem Drive gelang unserem Team kein neues 1st Down, so dass der Ball wieder gepuntet werden mußte. An der eigenen 12 yd. Line startetn die Gäste ihren nächsten Offensive Drive. Der Snap aber wird gefumbled und DL #99 Max Stege gelang ein Safety zum neuen Spielstand von 36:07. Durch den Safety mußten die Panther den Ball von der 20 yd. Line kicken. Returner #5 Duncan Brune konnte den Ball an der eigenen 30 yd. Line aufnehmen und bis in die gegnerische Endzone zu einem TD tragen. Der fällige PAT konnte nicht verwandelt werden. Der neue Spielstand lautete nun 42:07. Das Return Team der Panther konnte den Ball bis an die eigene 21 yd. Line zurück tragen. Aber es gelang kein neuer 1 st Down, da der Druck unserer Defense immer noch sehr stark war. DL #92 Yilanan Ouattara sowie DL #94 Fabian Cremers sorgten für einen QB Sack. Den fälligen Punt konnte unser Returner #15 Isaiah Davidson aber nicht unter Kontrolle bringen und das Düsseldorfer Punt Team konnte den Ball bis an die Kölner 9 yd. Line tragen. Da der Ball aber bereits an der 30 yd. Line berührt worden war, startete die Panther Offense von dort. Aber das hielt die Offense nicht davon ab, nach einigen Spielzügen an der 2 yd. Line der Crocodiles zu stehen. Mit einem Kurzpass auf #14 gelang der 2. Tochdown der Gäste. Der PAT konnte nich verwandelt werden So stand es kurz vor Spielende 42:13. Die Crocodiles schickten dann ihre Victory Formation aufs Feld und ließen die Uhr runterlaufen.

Als Fazit des Spiel kann man festhalten, dass der Sieg in dieser Höhe doch überraschen war. Verantwortlich für dieses Resultat war sicherlich die gute Blockarbeit der O-Line, das gute Runninggame, sowie eine hervorragend aufgelegte Defense. Aber es muß auch angemerkt werden, dass definitiv zu viele Strafen kassiert wurden. Daran und an einigen weiteren Stellschrauben werden die Coaches bis zum Rückrundenauftakt gegen die Typhoons arbeiten. Ein erster Schritt Richtung Playoffs ist gemacht. Aber jetzt darf das Team nicht nachlassen und muß weiter hart arbeiten. Positiv sei noch vermerkt, dass keine schweren Verletzungen zu beklagen waren. Allen Spielern, die mit leichten Blessuren aus dem Spiel gekommen sind, wünschen wir auf diesem Weg eine schnelle Genesung.

Bedanken wollen wir uns bei den Eltern, die den Cateringstand betreut haben und all den anderen Helfern, die diesen Spieltag möglich gemacht haben.

Das nächste Heimspiel findet am 18.09.2021 auf der Bezirkssportanlage Chorweiler gegen die Düsseldorf Typhoons statt. Je nach Qualifikation und Auslosung für die Playoffs, kann an diesem Tag  „Seniors Day“ begangen werden. Daher bitte schon mal diesen Tag vormerken, da wir vor dem Spiel die offizielle Verabschiedung der Senior Spieler feiern werden.

#Drive #Desire #Destiny

1st. Quarter
6:00 TD #5 Duncan Brune
7:00 PAT #11 Luca Steinbüchel

2nd. Quarter
13:00 TD #5 Duncan Brune
14:00 PAT #11 Luca Steinbüchel
20:00 TD #3 Tim Sauerland
21:00 PAT #11 Luca Steinbüchel
27:00 TD #5 Duncan Brune
28:00 PAT #11 Luca Steinbüchel

3rd. Quarter
28:06 TD #14
28:07 PAT #7

4th. Quarter
34:07 TD #99 Max Stege (Fumble Recovery in der Endzone)
PAT no good
36:07 Safety #99 Max Stege (QB Sack in der Endzone)
42:07 TD #5 Duncan Brune
PAT no good
42:13 TD #14
PAT no good

Autor: Georg Schabelski
Bildquelle © Ulf Bujalla

Über Cologne Crocodiles 4 Artikel
Cologne Crocodiles