Doppel-Spieltag der Phantoms am Samstag

Fürstenfeldbruck Razorbacks und Aufsteiger Frankfurt zu Gast im „Camp“

Die Wiesbaden Phantoms stehen vor einem Höhepunkt der Saison 2021. Am Samstag, 28. August, empfangen sowohl das GFL2- als auch das GFL-J-Team Gäste in „“Camp Lindsey“: in der GFL2 die Razorbacks aus Fürstenfeldbruck, in der Jugend-Bundesliga den Aufsteiger Frankfurt Universe. Kick-off sind in der Willy-Brandt-Allee für den Nachwuchs um 13 und für die Erwachsenen um 17 Uhr.

In der GFL2 geht es für die Phantoms von Head Coach Tibor Gohmert um die Verbesserung ihrer Bilanz. Nach dem Sieg gegen die Frankfurt Pirates und einer phasenweise sehr guten Vorstellung in Bad Homburg gilt es für das Team nun, sich mit einer entsprechend engagierten Leistung vor eigenem Publikum aus der Heimsaison zu verabschieden.

Zu Besuch sind die Fürsty Razorbacks, Zweiter oder Dritter der Süd-Staffel der GFL2 Süd. Die Frankfurt Pirates waren am Mittwoch aus der Liga geworfen worden, da sie eine Spielabsage nicht begründet hatten. Die Razorbacks sprangen damit von 5:5 auf 9:5 Punkte, da ihre beiden Partien gegen Frankfurt gewertet worden wären – so vermerkt auch auf der Homepage der GFL und GFL2. Einen Tag später weisen die Fürstenfeldbrucker wieder 5:5 Punkte auf – dem Einspruch der Pirates wurde offensichtlich stattgegeben. Nichtsdestotrotz kommt mit den Razorbacks ein Team ins Wiesbadener Europaviertel, das sich in der vermeintlich stärkeren der beiden Staffeln gut geschlagen hat – Das Sagen hat hier allerdings Spitzenreiter Straubing mit aktuell 14:0 Zählern.

In der GFL-J hat die U19 der Wiesbaden Phantoms unterdessen einen Kick-start mit zwei Quartern Verzögerung hingelegt. 0:0 nach dem ersten, 2:0 nach dem zweiten Quarter – dann aber ein ungefährdeter 28:0-Sieg beim gefährlichsten Konkurrenten der vergangenen Jahre, bei den Saarland Hurricanes. Nun ist Frankfurt zu Gast. Der Aufsteiger ist schwer einzuschätzen, da neu in der GFL-J und zudem bisher nicht im Einsatz, denn die Begegnung mit den Hurricanes vor zwei Wochen wurde abgesagt. „Aufsteiger sind unberechenbar“, warnt Wiesbadens Head Coach Christian Freund daher. Fest steht: Mit einem zweiten Saisonerfolg hätten die U19-Phantoms bereits einen großen Schritt in Richtung Play-offs gemacht.

Über Wiesbaden Phantoms 65 Artikel
Wiesbaden Phantoms